Mayer-Möbel im Prüfungsstress

Sitzmöbel – insbesondere Drehstühle, aber auch Barhocker oder Küchen- und Esszimmerstühle - müssen nicht nur funktional und ergonomisch überzeugen, sondern auch hohe Anforderungen an Belastbarkeit erfüllen. Nicht nur im Büro, sondern auch im Home Office ist der Drehstuhl tagsüber eines der wichtigsten Sitzmöbel. Und der muss sowohl bei Dauernutzung als auch bei der Nutzung durch „Schwerlast-Besitzer“ im wahrsten Sinne des Wortes „halten“, was er verspricht.

Vor kurzem wurde bei Mayer der neue Prüfstand für Biegewechselbelastung in Betrieb genommen. Mittels dieses Prüfstandes werden Mayer-Produkte an Sitz und Rückenlehne in unterschiedlichen Belastungsszenarien geprüft. Mittels unterschiedlicher Zyklenzeiten und Belastungsstufen kann so individuell für jeden Artikel beispielsweise die maximal zulässige Gewichtsbelastung in kg definiert werden.

  Prüfstand

Bild: Geschäftsführer Philipp von Ilberg (li.) lässt sich von Betriebsleiter Thomas Mehl (2. v. li.) und Mitarbeiter Kevin Dichtel (re.) die Funktionsweise des neuen Prüfstands und die SPS (=speicherprogrammierbare Steuerung) mittels Bedienpanel erläutern.